Airport Innsbruck

Pressemitteilung 17. Dezember 2021

Frankfurt-Strecke ist wieder am Start: 3 x täglich!

Die für die Tiroler Wirtschaft und den Tourismus bedeutende Fluganbindung an eines der größten internationalen Drehkreuze ist nach monatelanger pandemiebedingter Pause zurück am Flugplan des Flughafens Innsbruck. Drei tägliche Flüge werden ab dem 2. Mai 2022 von der Lufthansa-Tochtergesellschaft Air Dolomiti durchgeführt.

„Wir freuen uns sehr über die Wiederaufnahme der Strecke nach Frankfurt und die damit verbundene Anbindung an eines der größten internationalen Luftfahrt-Drehkreuze“, so Flughafengeschäftsführer Marco Pernetta und ergänzt: „Mit Air Dolomiti und ihren modernen Embraer-Jets haben wir zukünftig auf dieser so wichtigen Strecke auch ein hochqualitatives Produkt.“

Geplant sind drei tägliche Rotationen inklusive der für die heimische Wirtschaft so wichtigen Tagesrandverbindung mit besten Anschlüssen an das weltweite Lufthansa-Streckennetz. Die Flüge werden bereits ab Mitte nächster Woche auf www.lufthansa.com bzw. www.airdolomiti.de buchbar sein.

Abflug in INNAnkunft in FRAFlugummertäglich
06:35 Uhr07:40 UhrEN 8057 / LH 6919x
10:40 Uhr11:45 UhrEN 8051 / LH 6913x
14:35  Uhr15:40 UhrEN 8053 / LH 6915x

  

Abflug in FRAAnkunft in INNFlugnummertäglich
08:55 Uhr10:05 UhrEN 8050 / LH 6912x
12:40 Uhr13:50 UhrEN 8052 / LH 6914x
21:00 Uhr / 21:10 Uhr22:10 Uhr  / 22:20 UhrEN 8056 / LH 6918x

 

Positive Resonanz des Landes Tirol und der Stadt Innsbruck

Auch das Land Tirol und die Stadt Innsbruck zeigen sich äußerst erfreut über die Rückkehr der Traditionsstrecke.

Tirols Landeshauptmann Günther Platter betont: „Sowohl für die Tirolerinnen und Tiroler, die auf Urlaub fliegen möchten bzw. geschäftliche Termine wahrnehmen müssen, als auch für Gäste, die in unser Land kommen wollen, ist die Anbindung an das Drehkreuz Frankfurt von enormer Bedeutung. Ich freue mich daher, dass die Flüge von und nach Frankfurt ab Mai 2022 wieder fixer Bestandteil des Flugplans des Innsbrucker Flughafens sind.“

Auch Innsbrucks Bürgermeister Georg Willi schließt sich an: „Für eine weltoffene Stadt wie Innsbruck ist gerade die Fluganbindung an Frankfurt sehr attraktiv. Davon profitieren sowohl Urlaubsgäste aber selbstverständlich auch Kongressteilnehmer und Geschäftsreisende.“

Paolo Sgaramella, Chief Commercial Officer von Air Dolomiti, streicht die Bedeutung der neuen Verbindungsflüge zwischen Österreich und Deutschland hervor: „Zum einen freuen wir uns sehr über das entgegengebrachte Vertrauen unseres Mutterkonzerns, die Strecke INN-FRA durchführen zu dürfen, zum anderen sehen wir darin ein eindeutiges Signal in Richtung Rückkehr zu normaler Reisetätigkeit. Die drei täglichen Flugverbindungen mit dem größten Lufthansa Drehkreuz in Frankfurt ermöglichen Innsbruck und Tirol beste Anbindungen weltweit.“

Über Air Dolomiti

Die 1991 gegründete italienische Fluglinie mit Sitz in Verona ist seit 2003 eine 100%-ige Tochtergesellschaft der Deutschen Lufthansa AG, die primär im Auftrag der Lufthansa die Drehkreuze Frankfurt und München bedient.

Ihre Flotte besteht aus 15 Luftfahrzeugen des Typs Embraer 195 mit rund 120 Sitzplätzen (abhängig von der genauen Konfiguration).

Weitere Informationen zur Air Dolomiti finden Sie unter www.airdolomiti.de.

Bildquelle: PSC Verona

Friday, 17. December 2021
[Translate to EN:]