Airport Innsbruck

Wir spenden für ukrainische Kinder und Jugendliche in Tirol

Flughafen-Mitarbeitende initiieren Spendenaktion…

Das Kriegsgeschehen in der Ukraine und die damit verbundenen Auswirkungen auf die ukrainische Bevölkerung sind derzeit allgegenwärtig. Viele Menschen möchten helfen und suchen eifrig nach Möglichkeiten, durch aktive Mithilfe, Sach- oder Geldspenden Betroffene zu unterstützen.
So beschäftigt die aktuelle Situation auch viele Mitarbeitende am Flughafen, und es kam vor ein paar Wochen die Idee auf, eine interne Geldspende-Aktion ins Leben zu rufen.

Ausgewählt wurde ein Projekt des Landes Tirol, bei dem 300 Kindern und Jugendlichen aus der Ukraine bei uns in Tirol ein vorübergehendes Zuhause ermöglicht wird. Eine der unterstützenden Einrichtungen im Rahmen diese Projektes ist der Verein Jugendland, der sich aktuell um 40 Kinder und Jugendliche aus einer Heimeinrichtung kümmert, die zusammen mit ihren ErzieherInnen aus der Ukraine geflüchtet sind und nun in Tirol untergebracht werden konnten. Informationen zum Projekt finden Sie unter: Jugendland Ukraine-Kindern helfen in Innsbruck - Jugendland.

Am 04. Mai war es soweit – ein Spendenscheck in der Höhe von EUR 2.200,- konnte an Philipp Halder vom Verein Jugendland übergeben werden. „Wir freuen uns riesig über die Unterstützung“, so Philipp Halder voller Freude.
Flughafengeschäftsführer Marco Pernetta übergab den Scheck stellvertretend für die Flughafen-Belegschaft: „Ich bin stolz, dass auf Grund des persönliches Engagements von MitarbeiterInnen eine schöne Summe zusammengekommen ist, die unmittelbar und direkt den Kindern und Jugendlichen zu Gute kommt.“ Die Flughafengeschäftsführung bedankte sich bei ihrer Belegschaft mit der Verdoppelung der intern gesammelten Summe.

Friday, 6. May 2022