Airport Innsbruck
Search flights
Destinations

Den aktuellen Flugplan finden Sie hier.

Anrainer-Information

Liebe Anrainerinnen und Anrainer,

wie Sie sicherlich mit bekommen haben, wird der Flughafen in einem einzigartigen Schritt ab Montag den Betrieb einstellen. Damit es diesbezüglich nicht zu Missverständnissen kommt, möchte ich Ihnen bereits im Vorfeld kurz die Situation ab Montag erklären:

  • Der Flughafen ist nicht behördlich geschlossen worden! Die Schließung ist eine Entscheidung der Geschäftsführung, um einerseits unnötige und völlig sinnlose Fahrten einer Vielzahl von MitarbeiterInnen der TFG aber auch anderer Firmen (Security, Reinigung, usw.) zum Flughafen zu vermeiden. Auch soll damit der Aufforderung zur Vermeidung nicht unbedingt erforderlicher Gruppenbildung von Menschen nachgekommen werden.
  • Andererseits kann durch die Schließung ein maximales Einsparpotential bei der TFG erzielt werden, da nicht nur Personalkosten sondern auch sonstige Betriebskosten wie z.B. für Strom/Energie, Reinigung usw. eingespart werden können.
  • Die Schließung vereinfacht auch die beschlossene Einführung von Kurzarbeit für die MitarbeiterInnen der TFG ab 01.04.2020.
  • Für den Flugbetrieb bedeutet die Schließung aber nicht, dass keine Flugzeuge mehr starten und landen dürfen. Vielmehr gilt ab Montag lediglich die Einschränkung, dass der Flug mindestens 3 Stunden vorher angemeldet werden muss. Nachdem die MitarbeiterInnen sowieso alle daheim sind, können wir in den kommenden Wochen jederzeit sehr schnell den Flughafen bei Bedarf wieder in Betrieb nehmen.
  • Umgekehrt bedeutet dies, dass Flugbewegungen nicht „illegal“ auf einem gesperrten Flughafen stattfinden, sondern ich kann Ihnen versichern, dass für jede Flugbewegung, die Sie bemerken werden, die behördlich vorgeschriebenen Funktionen in ausreichendem Umfang vorgehalten werden (z.B. Flugsicherung, Betriebsfeuerwehr, Einsatzleiter, Security, Betankung, usw.). Bei ankommenden Flügen werden darüber hinaus auch seitens der Exekutive die notwendigen Erhebungen der Passagiere durchgeführt und Maßnahmen wie z.B. Quarantäne angeordnet.
  • Die Zahl solcher Flugbewegungen dürfte sich aber in den kommenden Wochen auf ein absolutes Minimum beschränken. Derzeit handelt es sich bis Sonntag um die letzten regulären Linienflüge, danach eigentlich nur noch um Ambulanz oder sogenannte Rescue-Flüge, mit denen derzeit österreichische Staatsbürger aus allen Teilen der Welt – teilweise auch als Patienten – zurückgeholt werden. Es könnte auch noch Evakuierungsflüge für in Tirol derzeit noch unter Quarantäne stehende MitarbeiterInnen von ausländischen Reiseveranstaltern geben.

Diese Informationen können Sie gerne auch bei Anfragen weiterleiten, falls es Anfragen geben sollte, warum auf einem „geschlossenen“ Flughafen Flüge stattfinden. Wir werden diese Information in Kurzform spätestens Montag auch noch auf unserer Homepage veröffentlichen.

Beste Grüße und viel Gesundheit,
Marco Pernetta

Monday, 23. March 2020