Zur Hauptnavigation springenNavigation überspringenZum Seiteninhalt springen
Daniel Rinner_Vorfeld

Flughafenfest am 26. Oktober 2014

Mit einem tollen Veranstaltungsprogramm lädt der Flughafen Innsbruck in Kooperation mit dem ORF Radio Tirol am Nationalfeiertag zum traditionellen Familienfest.

Eine große Flugzeug- und Hubschrauberausstellung, zahlreiche Attraktionen für die kleinen Gäste, Segelkunstflüge und vieles mehr erwarten die Besucher am 26. Oktober von 10.00 bis 17.00 Uhr am Flughafen Innsbruck. Flughafendirektor DI Marco Pernetta freut sich auf sein 1. Flughafenfest als Geschäftsführer: „Bei gutem Wetter rechnen wir wieder mit bis zu 30.000 Besuchern.“

Große Luftfahrzeugausstellung
Am Vorfeld des Flughafens Innsbruck gibt es zahlreiche aktuelle und historische Flugzeuge und Helikopter zu besichtigen. Das österreichische Bundesheer fliegt mit dem Transportflugzeug Herkules C-130, dem Helikopter Alouette III sowie den Schulungsflugzeugen Pilatus PC6 und PC7 an. Zwei historische Highlights stellen die Antonov 2, der größte im Einsatz befindliche einmotorige Doppeldecker, sowie die „Tante Ju“ JU52, eine dreimotorige Maschine mit charakteristischer Wellblechbeplankung, dar.
Dazu präsentieren Heli Tirol, Wucher Helicopter, Fly West, Fly Up, die Polizei, das Flugsportzentrum, die Innsbrucker Segelfliegervereinigung, der ÖAMTC und Welcome Air/Tyrol Air Ambulance sich und ihre Fluggeräte vor Ort.
Am „Segelfliegerareal“ (Kranebitter Allee/Flughafen Nord) werden von den verschiedenen Vereinen Schnupperflüge angeboten und Flugsimulatoren ausgestellt.

Ein Höhepunkt des Flughafenfestes werden auch heuer wieder dieSegelkunst- sowie Modellkunstflüge sein.

Kinderattraktionen und Unterhaltungsprogramm mit dem ORF Radio Tirol
Das Zentrum des Unterhaltungsprogramms ist der Parkplatz P1 direkt vor dem Flughafengebäude. Von 11 bis 12 Uhr moderiert Harry Prünster „live“ den ORF Radio Tirol Frühschoppen. Im Anschluss daran treten auf der ORF Radio Tirol Bühne bis 17 Uhr mehrere musikalische Liveacts auf.  Die jungen Zillertaler,
Alpenbrass Tirol und Die Goldrieder werden für gute Stimmung sorgen.
Ein Kinderparadies mit verschiedenen Attraktionen wie Hüpfburgen, Riesenrutschen, Karussell, Malstation u.v.m. wird die Kleinen begeistern.

Rundflüge gegen Gebühr
Wer beim Bewundern der Luftfahrzeuge auf den Geschmack gekommen ist, kann direkt vor Ort kostenpflichtige Rundflüge mit der Antonov 2 sowie bei Fly Tyrol, Heli Tirol und Wucher Helicopter buchen. Auch Austrian Airlines bieten wieder einen Rundflug an. Tickets dafür sind bereits bei Christophorus Reisen oder Idealtours erhältlich.

Leistungsschau von Rettung, Polizei und Feuerwehr
Die Blaulichtorganisationen Rettung, Polizei und Feuerwehr nutzen das Flughafenfest, um sich einem großen Publikum vorzustellen. Die Spezialeinheit der Polizei, die Cobra, wird dabei ihr Können am Land und in der Luft vorführen. Auch die Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) ist mit einem Stand vertreten und versucht den Besuchern, das Phänomen Wetter näher zu bringen.

Sportscorner und beste Verpflegung
Der Parkplatz vor der Frachthalle wird beim „Tag der offenen Tür“ zum Sportscorner umfunktioniert. Tirols Spitzenvereine FC Wacker Innsbruck, Swarco Raiders und HIT Handball Tirol präsentieren sich hier und ermöglichen den Besuchern, einfach und unkompliziert ihre sportlichen Fähigkeiten unter Beweis zu stellen. 
Mit dabei sind auch die Tiroler Bezirksblätter mit einer Torschusswand, der Verein Jugendland mit „Woodschtock“ sowie das SOS-Kinderdorf Zugele, das für die Kleinsten seine Runden dreht.
Im Terminal gibt die Austro Control (ACG) Einblicke in ihre Arbeit und die Flughafenfreunde sind mit einer Tauschbörse vor Ort. 
Am gesamten Festgelände sorgen der Bäcker Ruetz, das Flughafenrestaurant „Fly Inn“ und die Cateringfirma CN9 für das leibliche Wohl.

Keine Parkmöglichkeiten am Flughafen
Am Flughafen Innsbruck stehen nur sehr begrenzt Parkmöglichkeiten zur Verfügung. Der Veranstalter bittet daher alle Besucher, die Parkplätze beim Einkaufszentrum DEZ und dem Veranstaltungszentrum Hafen (kostenpflichtig) zu nutzen. Von dort und vom Hauptbahnhof fahren Gratis-Shuttle-Busse direkt zum Flughafengelände. Die IVB Buslinie „F“ (kostenpflichtig) verkehrt normal.
 

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu.