Zur Hauptnavigation springenNavigation überspringenZum Seiteninhalt springen
Gerhard Berger_6310.jpg

Auszeichnung mit dem EMAS-Preis 2018

Bereits zum dritten Mal wurde der Flughafen Innsbruck am 25.09.2018 mit dem EMAS-Preis für innovatives Umweltmanagement ausgezeichnet...  

Nachhaltigkeitsministerin Elisabeth Köstinger verlieh den EMAS-Preis 2018 (EMAS steht für „Eco Management and Audit Scheme“) heimischen Unternehmen für besonderes Umweltmanagement.

Dabei wurde der Flughafen Innsbruck – nach 2007 und 2013 (für das beste Umweltteam) – bereits zum dritten Mal ausgezeichnet. Die beste Umwelterklärung und innovatives Umweltmanagement waren Kriterien für die Vergabe.

Flughafen-Geschäftsführer DI Marco Pernetta über den verliehenen Preis: „Wir sind durchaus stolz darauf, dass sich unser Nachhaltigkeits- und Umweltmanagement bereits auf hohem Niveau befindet und wir dafür nun erneut ausgezeichnet wurden. Dennoch möchten wir uns keinesfalls auf Erreichtem ausruhen, sondern auch weiterhin intensiv an Optimierungen in diesem Bereich arbeiten.“

„Auf Grund der Lage des Flughafens inmitten eines dichten Siedlungsraumes am Westrand der Landeshauptstadt Innsbruck sind wir um größtmögliche Rücksicht auf Umweltbelange bemüht und haben dies daher zu einem unserer zentralen Unternehmensziele erklärt“, ergänzt Pernetta.

Es handelt sich bei EMAS um ein freiwilliges Instrument der Europäischen Union, das Unternehmen und Organisationen jeder Größe und Branche dabei unterstützt, ihre Umweltleistung kontinuierlich zu verbessern.

Der EMAS-Preis ist seit 1995 die höchste Auszeichnung für Umweltmanagement, die von staatlicher Seite vergeben wird.


Dienstag, 02.10.2018

Bildquelle: BMNT, Paul Gruber

Hinweis zu CookiesWir möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie durch Klick auf „Mehr Informationen“. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.